30. November - 2. Dezember  Sunday Cup Oberriet

Sienna 

 

 

Fabrice l'espoir

 

 

Linaro

 

Kookaburra CH

 

Calibra

 

Enolacara

 

Babalou

 7. Rang

 7. Rang

 

15. Rang

14. Rang

 

 9. Rang

 

 3.Rang

 

11. Rang

 

 4. Rang

 

 7. Rang

 8. Rang

105cm

105cm

 

105cm

105cm

 

140cm

 

105cm

 

105cm

 

115cm

 

125cm

125cm


9. November CS Rüti ZH

Cockney

17. Rang

135cm

Fotos hier


26.- 28. Oktober CS Oberriet

Quintana

 

Babalou

 7. Rang

 

 8. Rang

125cm

 

125cm


5.- 7. Oktober CSN Ranshofen (Aut)

Cockney

 

 

 

Huckleberry Finn II CH

 

 

Quintana VI

 

 

Valentina

 

 

 

 

Linaro

 6. Rang

 2. Rang

 3. Rang

 

 7. Rang

 3. Rang

 

12.Rang

 8. Rang

 

 6. Rang

 4. Rang

 4. Rang

 4. Rang

 

 4. Rang

130cm     Bilder hier

125cm

125cm

 

130cm

130cm

 

140cm    Viedo hier

130cm

 

130cm

140cm    Video hier

125cm

125cm

 

135cm


Aufhören wenn es am schönsten ist…

 

das dachte sich das Besitzerehepaar von Wasco, Jacqueline und Thomas Zaugg, nach dem tollen Turnier in Zuoz. „Pfünder“ wie Wasco von Jacqueline liebevoll genannt wird, drehte im Engadin noch vier tolle Runden und war davon zwei Mal platziert. Nach diesem schönen Concours wurde entschieden, dass Wasco nun seine wohlverdiente Rente antreten soll. Der Schimmelwallach kann so mit tollen Resultaten und kerngesund aus dem Sport genommen werden und wird künftig die grosszügigen Weiden der Familie Volpert in Deutschland geniessen können. „Wasci“ war seit Oktober 2016 bei uns und erreichte in den Saisons 2017/18 diverse Platzierungen zwischen 125 cm und 135 cm.

 

 

 

Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei Jacqueline und Thomas für Ihr Vertrauen, dass tolle Pferd, Ihre Grosszügigkeit und die vielen schönen Momente auf diversen Turnieren!!!

Auch ich habe mir betreffend meiner sportlichen Karrieren in den letzten Tagen diverse Gedanken gemacht. Nach einem tollen Herbstturnier hier in Altstätten, (Resultate siehe letzter News-Eintrag) hatten wir am vergangenen Wochenende ein wunderschönes Dressurturnier sowie die Vereinsmeisterschaft des KV Oberrheintal auf unserem Jahresprogramm. Nach einer monatelangen Vorbereitungsphase gelange es mir im zweiten Anlauf - es wird davon ausgegangen, dass im letzten Jahr der Richter parteiisch war, oder gar bestochen wurde - den Vereinsmeistertitel in der Sparte „Dressur“ mit Paul zu gewinnen. 

Der nachfolgende Entscheid fällt mir daher sehr schwer und mag für viele nicht nachvollziehbar sein. Aber nachdem ich nun im grossen Viereck alles gewonnen habe, was es (für mich) zu gewinnen gibt, gebe ich per sofort und unwiderruflich meinen Rücktritt aus dem Dressursport!!

 

Hürdentechnisch geht es bereits am Donnerstag mit Quintana, Cockney, Linaro, Valentina und Hucki nach Ranshofen zum letzten Freiluftturnier in diesem Jahr. Danach gibt es hoffentlich einen neuen Newsblog mit vielen guten Resultaten! 

21.- 23. September CS Altstätten

Fabrice l'Espoir

 

Sienna

 

 

Kokaburra

 

 

Quintana

 

Valentina

 

 

Babalou

10. Rang

 

  4. Rang

12. Rang

 

 7. Rang

 8. Rang

 

 5. Rang

 

10. Rang

 5.  Rang

 

 4. Rang

100cm

 

105cm

110cm

 

100cm

105cm

 

120cm

 

120cm

125cm

 

130cm

 

 

 

Video hier

 

 

 

 

 

 

Video hier

Video hier

 

Fotos hier 

Videos RN125    RN130    RN130 Siegerrunde


6.- 9. September CS Wittenbach

Enolacara

17. Rang

110cm


6. -9. September CS Maienfeld

Fabrice l'espoir

Calibra

Sienna

Valentina

Babalou

Quintana

Huckleberry Fynn

11. Rang 

14. Rang

 8. Rang

 9. Rang

 7. Rang

10.Rang

 9. Rang

105cm

100cm

100cm

120cm

125cm

130cm

135cm


25. + 26. August CS Diepoldsau

Enolacara                11. Rang              100cm             A/ZM

                                 2. Rang               105cm             2-Phasen Springen

                                

Fabrice l'espoir         9. Rang               100cm             A/ZM                                

17. - 19. August CS Wichenstein Oberriet

Enolacara                 2. Rang              100cm             A/ZM

                                 2. Rang              105cm             2-Phasen Springen

                                

Babalou                    3. Rang              120cm             A/ZM

                                 2. Rang              125cm             2-Phasen Springen

9. - 12. August CS Zuoz

Cockney                  11. Rang              130cm             Punktespringen

                              10. Rang              135cm             2-Phasen Springen

                                8. Rang              135cm             A/ZM 1 St. A/ZM

 

Wasco                       7. Rang              125cm             A/ZM

                                9. Rang              125cm             Prog. Punktespringen

10.- 12. Juli CS Galgenen

Linaro                       4. Rang              135cm

                                7. Rang              135cm

 

Huckleberry Fynn       8. Rang              135cm

26.- 29. Juli  Summer Masters Maienfeld

Huckleberry Fynn       6. Rang              130cm

 

Linaro                       4. Rang              130cm

 

Babalou                    5. Rang              110cm

                              12. Rang              120cm

 

Quintana                   1. Rang             125cm         Video

                                2. Rang             135cm         Video

                              16. Rang             130cm         

20.- 22. Juli  CS Innsbruck-Igls

Cockney                1. Rang                     125cm

                            2. Rang                     125cm

                            3. Rang                     125cm

 

Valentina              2x 5. Rang                 125cm

 

Linaro                   1. Rang                     135cm

 

einige Impressionen von dem tollen Turnier seht ihr hier

12. - 15. Juli CS Gossau SG und CS Turbenthal

CS Gossau:

 

 

Doutzen            11. Rang             120cm             Emily-Sophie Negele     

 

Calibra                7. Rang             105cm             Gerda Zibudaite  

 

Enolacara           13. Rang            105cm             Gerda Zibudaite    

 

 

 

Sienna                7. Rang             100cm              Peter Bleiker     

 

Sienna                5. Rang             105cm              Peter Bleiker      

 

Bosco de Laye    17.Rang              105cm             Peter Bleiker     

 

Babalou               6. Rang             125cm             Peter Bleiker      

 

Fotos von Gerda und Pepi hier

 

 

CS Turbenthal: 

 

Wasco                  8. Rang            125cm             Peter Bleiker         

 

Hucki                   8. Rang            135cm             Peter Bleiker      

 

Linaro                 13. Rang           140cm             Peter Bleiker             Video dazu hier und noch eins  

6. - 8. Juli CS Schaffhausen und CS Gossau SG

Schaffhausen:

 

Wascp               7. Rang           130 cm

Linaro              10. Rang          135 cm

Cockney           16. Rang          135 cm

 

Gossau:

 

Quintana            7. Rang         120 cm    Video hier

Quintana            4. Rang         125 cm    Video hier

Cockney             9. Rang         130 cm

Cockney             7. Rang         135 cm 

15. - 17. Juni      CS Balzers

Resultate Balzers:

 

 

 

Bosco de Laye       15. Rang              100 cm

 

Sienna                  10. Rang              100 cm

 

Sienna                    6. Rang              105 cm

 

Videos von Bosco de Laye und Sienna 


1. - 3. Juni       CS Dornbirn

Auch am CS in Dornbirn lief es sehr gut für mich und meine Pferde 

 

Valentina            120 cm                 1. Rang

 

Cockney             125 cm:                1. + 2. Rang

 

Quintana            125 cm                 2. Rang

 

Linaro                125 cm                 11. Rang

 

 

 

140 cm hatten leider alle einen Fehler (Quintana, Linaro, Cockney)

 

18. -27. Mai:    CS Diepoldsau  -  CS Bregenz  -  CSI Ranshofen

Aktuell sind wir etwas auf „Österreich-Tour“.  Bereits an Pfingsten waren wir erneut in Bregenz und haben einige tolle Resultate erzielt. Hier die kurze Übersicht:

 

 

 

Wasco                  120 cm                 8. Rang

 

Valentina              120 cm                 9. Rang

 

Valentina              125 cm                 9. Rang

 

Linaro                  130 cm                 4. Rang

 

Cockney               135 cm                 1. Rang

 

 

 

Im S-Springen vom Pfingstmontag hatten sowohl Cockney wie auch Quintana einen Fehler. Eigentlich waren wir super zufrieden mit der Leistung, nur leider ist uns im Moment das Glück in den schweren Springen nicht ganz hold. Wir hoffen, dass es dann irgendwann mal wieder „dreht“.

 

 

 

Zeitgleich waren wir auch noch in Diepoldsau beim KVU am Start. Dort wurde Babalou im 120-cm-Springen guter Sechster. Gerda Zibudaite wurde mit Calibra einmal an dritter Stelle platziert (105 cm).

 

 

 

Gleich nach Bregenz sind wir dann nach Ranshofen gereist und haben uns erstmals an einem Zwei-Sterne-CSI versucht. Dabei waren Valentina, Wasco, Linaro und Hucki. Jungspund Valentina machte ihre Sache super und war in allen drei Springen der Youngster-Tour (bis 130 cm) platziert (1. Rang, 9. Rang, 11. Rang). Wasco war ebenfalls super motiviert und wurde am ersten Tag über 125 cm fünfter. Am zweiten Tag fiel im Springen nach Wertung C eine Stange und wir waren die ersten Nichtplatzierten. Im Finale seiner Tour sprang er wieder toll. Ein „Klotz“ verhinderte den Einzug ins Stechen.

 

 

 

Paul wurde am ersten Tag sechster über 130 cm. Am zweiten Tag hatten wir 4 Punkte über 135 cm, respektive am letzten Tag 8 Punkte im 140-cm-Springen. Päuli machte aber einen guten Job, und bald wird wohl die erste „S“-Platzierung fällig (hoffentlich).

 

Oldie Hucki musste die schwere Tour gehen. Am ersten Tag „nur“ 140 cm. Dort griffen wir etwas an und hatten… natürlich wieder 4 Punkte. Im „Championat von Ranshofen“ einer Prüfung über 145 cm, welche auch Punkte für die Weltrangliste gab, fielen vier Stangen. Diese Resultat täuscht aber ein wenig: von 73 Startern blieb ein einziger Reiter fehlerfrei und in der Zeit. 30 Paare gaben auf oder schieden aus und mit 5 Punkten war man noch platziert. Am Sonntag haben wir dann entschieden, den Grand Prix nicht zu reiten und Hucki lief das gleiche Springen wie Paul. Unser alter Kämpfer sprang super, leider fielen wie bei Paul die Sprünge 10 und 12 in den Sand.

 

 

 

Um einige Erfahrungen und Eindrücke reicher sind wir dann wieder in schöne Rheintal gefahren. Das Turnier (vor allem die gute Festwirtschaft) behalten wir aber in bester Erinnerung und werden vermutlich wieder einmal nach Oberösterreich fahren.

 

Einige Eindrücke davon könnt ihr hier sehen 

 

 

 

Mal ein etwas anderer Bericht aber lest selbst .......

 

http://www.pferdewoche.ch/news/ausgaben/article/wenn-der-reitverein-einen-pensionsstall-besitzt/

 

vielen Dank Corinne Hanselmann 

 


9.- 13. Mai Auffahrtsspringen Altstätten

Am Auffahrtswochenende ging unser KVO-Heimturnier hier in Altstätten über die Bühne. Bereits am Donnerstag zeigten Bosco de Laye und Sienna gute Runden und beide Pferde blieben je einmal fehlerfrei (105 cm). Freitags und samstags kam Babalou zum Einsatz. Seine gute Form von Horn nahm er mit und platzierte sich im Springen über 115 cm (Freitag) auf dem 9. Platz. Am Samstag wurde er 14ter im 120-cm-Springen und verzeichnete einen Fehler im darauf folgenden Springen mit Siegerrunde (125 cm). Die gleichen beiden Springen lief Quintana. Die Schimmelstute wird immer besser und lieferte eine gute Runde im ersten Parcours (120 cm), welche schlussendlich zum 9. Rang reichte. Im zweiten Springen (125cm mit Siegerrunde) sah es anfangs nach vielen „Nullern“ aus. Daher gab ich anfangs etwas zu viel „Gas“ und die Sprünge zwei und drei fielen in den Sand.

 

 

 

Der Samstag wurde dann mit unserem traditionellen „Rheintaler Highflyer“ (Six Barres) abgeschlossen. In dem von der Firma Negele Bau Gruppe gesponserten Springen waren nach dem vierten Stechen noch drei Paare fehlerfrei. Es waren dies Kerstin Thurnherr mit Labrax, Marc Schildknecht (welcher sein „Kurzcomeback“ gab) mit Fortino und ich mit Linaro. Schlussendlich haben wir uns für eine zusätzliche Runde entschieden und haben uns an 185 cm versucht. Kerstin blieb als erste Reiterin fehlerfrei. Bei Marc fiel eine Stange. Nachdem der treue „Päuli“ erneut sein Bestes gab, konnten Kerstin und ich den Sieg teilen. Umso grösser war natürlich die Freude im ganzen KVO und der Abend ging dann noch etwas in die Verlängerung an der Bar.

 

 

 

Mit unserem Turnier war ich natürlich auch als OK-Präsident rundum zufrieden. Alle Vereinsmitglieder haben super mitgearbeitet und so bekamen wir viele tolle Feedbacks. Unserem Festwirt, Pascal Moser, möchte ich an dieser Stelle besonders danken. Nach 10 Jahren Einsatz in und um die Festwirtschaft amtete er dieses Jahr letztmalig in dieser Funktion.

Danke Pascal!

 

13.- 22. April 2018 CS Horn

Die letzten Tage haben wir fast ausschliesslich in Horn am Bodensee verbracht. Das Team um Nicole und Patrik Josuran haben wiederum ein tolles Turnier auf die Beine gestellt. Die Erweiterung des Sandplatzes und die Aufmachung der Arena hatten schon „internationalen“ Charakter und es war eine wahre Freude, dort reiten zu dürfen. Die Resultate waren dann auch dementsprechend.

 

Am ersten Wochenende war Emily-Sophie Negele mit Doutzen in den Juniorenprüfungen unterwegs. Leider schlich sich in beiden Prüfungen ein Fehler ein, weshalb wir uns mit „Routine sammeln“ begnügen mussten.

  

Mittwochs vor dem zweiten Turnierwochenende wurde in Horn zusätzlich noch eine Springlizenz durchgeführt. Jamie-Lee und Lui Langenegger mit den Pferden Quite Classic und Esconda ritten beide ein tolles Programm, respektive einen tollen Parcours und meisterten die Lizenzprüfung mit Bravour. Herzliche Gratulation!!!

  

Den Auftakt ins zweite Wochenende machten dann Calibra und Bosco de Laye in den 105 cm Prüfungen. Während Bosco immer noch im Aufbau ist und leider keine fehlerfreie Runde abliefern konnte, blieb Calibra zweimal fehlerfrei und platzierte sich jeweils im Mittelfeld. Gleich danach kamen Linaro, Cockney und Hucki zum Einsatz. Cockney lief nur das Springen über 130 cm und hatte dort leider zwei Fehler. Auch „Päuli“ konnte an diesem Tag leider keine Schleifen sammeln. Obwohl er hervorragend gesprungen ist, fiel eine Stange über 130 cm, respektive zwei Stangen über 135 cm. Also musste der alte Kämpfer Hucki wieder den Tag retten. Hucki lief nur das 135 cm Springen mit Stechen. Mit zwei Nullrunden wurde er dort guter Dritter und bestätigte seine tolle Form.

 

Am Samstag reisten wir dann morgens mit Doutzen, Valentina und Wasco erneut nach Horn. Auch diese drei zeigten tolle Leistungen. Valentina platzierte sich über 120 cm im 18. Rang. Doutzen mit Emily-Sophie und Wasco mit Pepi waren dann im 2-Phasen-Springen (125 cm) auf den Rängen 14. und 18. platziert. Ein Fehler in der zweiten Phase verhinderte für beide eine Topplatzierung. Im Anschluss an diese Springen standen dann zwei „S“-Springen auf dem Programm. Zuerst ein Springen Wertung A mit Zeitmessung über 140 cm. Hier machte Linaro seine Sache erneut sehr gut. Lediglich die fehlende Routine auf diesem Niveau verhinderte ein besseres Resultat. Aufgrund der vielen guten Reiter (u.a. Steve Guerdat und Martin Fuchs) war das Springen sehr schnell und mit „nur“ einer Nullrunde kam man nicht ins „Geld“. Also musste Hucki etwas schneller galoppieren und enger wenden. Er lief wie auf Schienen und so wurden wir mit dem guten 9. Rang belohnt. In der Hauptprüfung, welche ebenfalls über 140 cm ging, sprang Hucki wieder super. Leider erwischten wir einen „Klotz“ am drittletzten Sprung. Da wir aber den schnellsten „Vier“ ablieferten, wurden wir schlussendlich als Dreizehnte noch platziert. Mit zwei S-Platzierungen an einem Tag fuhren wir dann sehr zufrieden nach Hause.

 

Wir hatten aber noch lange nicht genug und fuhren dann am Sonntag nochmals zu Josurans. Claudio’s Quintana drehte eine tolle Runde im „RII“ (110 cm) und wurde Vierte. Im zweiten Springen hatten wir dann leider einen Fehler. Nach längerer Pause war auch Babalou von Manuela De Martin wieder mit dabei. Wie wenn er nie weg gewesen wäre lief er zwei Mal fehlerfrei und wurde Zehnter (110 cm) und toller Zweiter (120 cm).

 

Mit 10 Platzierungen, davon zwei über 140 cm, waren wir mit dem Wochenende sehr (!) zufrieden. Jetzt legen wir eine kleine „Pause“ ein, damit wir alles für das Turnier vom KVO hier in Altstätten vorbereiten können. Wir freuen uns, am Auffahrtswochenende möglichst viele Reiter und Zuschauer hier auf der schönen Anlage vom KVO begrüssen zu dürfen.

 

 Fotos hier

 

Linaro alias Päuli in Action

CS Bregenz 7.+ 8. April 2018

Am 7. und 8. April waren wir in diesem Jahr erstmals im grenznahen Ausland. Die Bregenzer Reitervereinigung, kurz BRV, organisierte ihr erstes Springturnier in diesem Jahr.

 

 

 

Am Samstag waren Cockney und Quintana dabei. Cockney drehte zwei Aufbaurunden über 115 cm und 125 cm und wurde dabei zwei Mal platziert. Quintana war im ersten Springen (115 cm) ebenfalls platziert. Im zweiten Springen gab es leider einen Fehler.

 

 

 

Sonntags ging dann Bosco de Laye von Petra Negele das erste Mal mit auf Turnier. In zwei kleinen Springen blieb er einmal fehlerfrei, respektive hatte er vier Punkte. Wir waren mit seiner Leistung sehr zufrieden.

 

 

 

Am Mittag kamen dann nochmals Cockney, Quintana und zusätzlich auch Linaro zum Einsatz. Die ersten beiden platzierten sich erneut im Standartspringen über 125 cm. „Päuli“ lief nach einer sehr engen Wendung am Sprung vorbei. Im Hauptspringen vom Sonntag (135 cm mit Stechen) ritt ich erneut alle drei. Cockney hatte „zwei um“, ist aber auf dem Weg zur alten Form. Quintana beging in ihrem ersten höheren Springen vier Stangenfehler. Mit etwas mehr Erfahrung wird sie diese Springen aber sicherlich ebenfalls problemlos meistern. Die „Kohlen aus dem Feuer“ holte dann Linaro. Nach einer tollen Runde im Initialparcours griffen wir als letztes Paar im Stechen die Bestzeit von Alexander Bösch an. Schlussendlich fehlten 0,28 Sekunden zum Sieg. Egal… „Paul“ sprang fantastisch und bestätigte seine blendende Form. Und Petra hat erneut einen Pokal für ihre Sammlung.

 

 

 

Erfreulich waren auch die Resultate von Emily-Sophie Negele und Claudio Buralli (Besitzer von Quintana). Emily-Sophie klassierte sich mit Doutzen sowohl über 115 cm wie auch in ihrem ersten gemeinsamen Springen über 125 cm im Mittelfeld. Claudio ritt nebst diversen guten Platzierungen am Sonntag mit Cayla vom Kappensand zum Sieg im Standartspringen über 115 cm.

 

 

 

Willkommen Adela und Gerda im Team

Gerda Zibudaite ist seit April 2018 bei uns und hilft ihm Beritt der Pferde. Mit ihrer fundierten Ausbildung sowohl in der Dressur wie auch im Springen ist sie eine echte Bereicherung für unser Team.

 

 

 

Adela Miturova

 

 

 

Adele Mitrurova ist die Lebenspartnerin von Pepi kümmert sich als Pflegerin um die Pferde. Mit viel Hingabe sorgt sie für das Wohl ihrer Schützlinge. Ihre absoluten Lieblinge sind Cockney und Wasco.

 

Fotos unter Team 

 

 

CS Amriswil 2018

Nachdem der Start in die Saison 2018 eher harzig erfolgt ist, haben wir in Amriswil weitestgehend

zur alten Form zurück gefunden.

 

 

 

Am ersten Tag lief Wasco wie „auf Schienen“ und erreichte ziemlich locker einen dritten Platz über 120 cm.

Im folgenden Springen über 125 cm fiel dann leider eine Stange. Dafür sprang in eben diesem Springen

Valentina super und wurde im Zwei-Phasen-Springen gute Elfte. Im ersten Springen fielen bei ihr leider zwei Stangen.

 

 

 

Danach kamen Cockney und Linaro zum Einsatz. Cockney ist noch nicht in seiner alten Form und wir konnten

leider nichts „reissen“. Dafür wird „Päuli“ immer konstanter. Wenn auch ab und an noch etwas „guckig“,

so wurde er doch zwei Mal platziert. Nämlich als Sechster im 130-cm-Springen,

respektive als Dreizehnter im 135-cm-Springen.

 

 

 

Samstag gingen wir dann nur mit „Hucki“ nach Amriswil. Mit einer tollen Runde wurde er im Zwei-Phasen-Springen über 135 cm guter Siebter. Im ersten „S“ vom Wochenende fiel leider eine Stange, so dass keine Platzierung herausschaute.

 

 

 

Am Ostermontag war dann für alle ein spezieller Tag, es standen nämlich zwei Premieren an. Linaro sollte sein erstes „S“, also ein Springen über 140 cm laufen und mit Hucki wagte ich mich in den GP über 150 cm. Sowohl für Hucki als auch für mich war dies Neuland und ein wenig nervös war ich dann schon… wie es bei Hucki war wissen wir nicht, er liess sich nichts anmerken. Halt cool wie immer! Im GP hatte ich an den ersten beiden Sprüngen ein super Gefühl, fand dann aber überhaupt keine Distanz zum Tripple. Dort resultierte dann auch der erste, etwas grobe Fehler. Auch der nachfolgende Steilsprung fiel als Folgefehler. Mit dieser Unruhe war dann auch die direkt folgende „Dreifache“ ein Problem, so dass dort eine und am folgenden Oxer ebenfalls eine Stange fiel. Ab Sprung sieben hatten wir wieder alles sortiert. Von dort weg ritten wir dann ohne Springfehler nach Hause. Schlussendlich kamen noch einige Zeitfehler dazu. Nichts desto trotz waren wir alle zufrieden, kamen wir doch gesund und „brauchbar“ ins Ziel. Ohne den „Verlueger“ an Sprung drei, wäre vielleicht sogar ein noch besseres Resultat möglich gewesen.

 

 

 

Den Abschluss machte „Päulie“ in seinem ersten 140-cm-Springen unterliefen ihm zwei Routinefehler. Er sprang aber sehr gut und zeigte, dass künftig auch in diesen Springen bestehen kann.

 

 

 

Schlussendlich waren wir alle zufrieden und freuen uns bereits auf das nächste Jahr auf dem Tellenfeld in Amriswil.

 

Trauriges :-(

Snoopy

 

Snoopy war ständig auf der Lauer und bewachte sein Revier bestens.

 

Leider mussten wir unseren Snoopy krankheit – und altershalber Ende Februar 2018, von seinen Leiden erlösen. Der lustige Jack Russel begleitete meine Familie während fast 12 Jahren. Wir behalten unseren "Wolfshund" in allerliebster Erinnerung.

 

Hallenspringen Erlen / Hildisrieden / Oberriet

Nach 3 monatiger Turnierpause waren wir in Erlen erstmals wieder am Start. Für die gesamte Mannschaft (Ross/Reiter/Pfleger 😉)

ging es vorallem darum, nach der Auszeit wieder in die Schwünge zu kommen.

Cockney und Linaro ritt ich deshalb zuerst über einen 115 cm Parcours.

Am Samstag liefen die beiden dann im 130 cm Springen,  welches Sie gut gemeistert haben.

 

 

 

Mit dem hochmotivierten Wasco erzielte ich im 125 cm gleich einen tollen 9. Rang.

Valentina, unsere Neuzugängerin, verzeichnete in beiden 120 cm Prüfungen ein Nullrunde und platzierte sich im 11. und 9. Rang.

Dies hat uns besonders gefreut, waren dies doch die ersten offiziellen Parcours, welche ich mit der Stute absolvieren durfte.

 

 

 

Eine Woche später fuhren wir mit Cockney und Linaro nach Hildisrieden auf die Anlage von Paul Estermann.

Leider konnten wir uns in keinem der beiden Springen platzieren, waren aber um Erfahrung reicher.

Was wir mitnahmen waren eiskalte Füsse und Zuversicht auf die kommenden Turniere.

 

 

 

In Oberriet, anfangs März 2018, fand die Hallensaison ihren Abschluss.

Mit dem toll springenden Wasco konnte ich im 125 cm Springen erneut eine Platzierung herausreiten, 13. Rang.

Calibra von Dani Weiss, lief einmal Null über einen Meter, was schlussendlich für den 11. Rang gereicht hat.

Erstmals mit dabei nach der langen Pause war Hucky. Der mittlerweile 16-jährige zeigte sich sehr frisch und

sehr motiviert in seiner Aufgabe, was uns sehr gefreut hat. Mit einer coolen Nullrunde im 130 cm Springen

und einem 10. Rang, wagten wir uns gleich in die 140 cm Prüfung.

Dort fielen leider 2 Stangen, trotzdem – toll gemacht!

 

 

 

Wir freuen uns nun auf die Aussensaison.

 

Veränderung im Team

Daniela Weiss

 

Daniela war unsere Pferdepflegerin immer zur Stelle wenn Not an der Frau war :-)

 

Seit Ende Januar arbeitet sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr bei uns. Auf diesem Weg bedanke ich mich ganz herzlich bei Daniela für ihre toll geleisteten Dienste und wünsche ihr in erster Linie rasche Genesung und alles Gute für die Zukunft. Wir sind sicher, dass sie sobald als möglich als Zuschauer oder als „helfende Hand“ wieder mit auf Turniere kommen wird.

 

 

 

1. Januar 2018: Das Jahr hat traditionell mit dem Neujahrsapéro begonnen. Es hat mich sehr gefreut so zahlreich mit euch allen 

auf ein neues Jahr anzustossen. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit :-)

 

Reitsportzentrum Altstätten

Peter Bleiker
Bafflessstrasse 39
9450 Altstätten

 

079 213 85 07